Rezepte

Teilehmern des Teamkochens senden wir die Rezepte natürlich gerne zu.
Schicken Sie uns einfach eine kurze eMail an post@dasteamkocht.de
oder rufen Sie uns unter 0201/843 99 89-0 an.

Unser Lieblingsrezept, dass wir allen sehr empfehlen können, drucken wir hier aber gerne ab.


Rezeptvorschlag für ein neues Jahr

Man nehme zwölf Monate

Putze sie sauber von Bitterkeit, Geiz, Pedanterie und Angst
und zerlegen sie jeden Monat in 30 oder 31 Teile,
sodass der Vorrat genau für ein Jahr reicht.

Jeder Tag wird einzeln angerichtet aus einem Teil Arbeit
und zwei Teilen Frohsinn und Humor.

Man füge drei gehäufte Esslöffel Optimismus hinzu,
einen Teelöffel Toleranz, ein Körnchen Ironie und eine Prise Taktik.

Dann wird die Masse sehr reichlich mit Liebe übergossen.

Das fertige Gericht schmücke man mit Sträußlein kleine Aufmerksamkeiten
und serviere es täglich mit etwas Heiterkeit
und einer guten, erquickenden Tasse Tee.

Catharina Elisabeth Goethe (1731 bis 1808)
Mutter von J. W. v. Goethe


Kisir – Türkischer Bulgur-Salat

Zwiebel fein würfeln.

Das Öl erhitzen und die Zwiebel darin glasig anbraten. Nicht braun werden lassen.

Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.

Das Tomaten- und Paprikamark ein paar Sekunden mit anschwitzen und Beiseite stellen.

Heißes Wasser über den Bulgur gießen. Das Ganze mit dem Salz solange umrühren, bis der Bulgur alles aufgesogen hat. Beim Rühren immer wieder eine Bissprobe machen. Der Bulgur soll Biss haben (al dente). Dafür brauchen manche Bulgursorten mehr, andere weniger Wasser.

Die Zwiebel-Öl-Tomatenmark-Mischung dazugeben und mit dem Zitronensaft und Granatapfelsirup vermengen.

Wer keinen Granatapfelsirup findet (gibt’s beim türkischen Lebensmittelhändler), kann es
durch ein wenig Balsamico-Essig ersetzen. Dann mehr Zitronensaft nehmen.

Zum Schluss die Frühlingszwiebeln und die Petersilie untermengen und mit Pfeffer abschmecken.

Zutaten für 6 Portionen
1 mittelgroßeZwiebel
90 mlOlivenöl
4Frühlingszwiebeln
90 gTomatenmark
15 gPaprikamark kann ggf. durch weiteres Tomatenmark ersetzt werden
500 mlWasser, kochend
300 gBulgur, fein (auch: Köftelik)
1 ½ TeelöffelSalz
20 mlZitronensaft
20 mlGranatapfel-Sirup
1 HandvollPetersilie (ca. 35 g)
 Pfeffer, schwarz oder bunt